interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg

Fortifikation, Ausgabe 26, 2012, 144 Seiten

Preis: 17 Euro / für Mitglieder 12 Euro

Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhalt


Andreas Scherer: Titelbeitrag. Markuslöwe trifft Aphrodite: Venezianische Festungen in Zypern.

LESEPROBE pdf


Michael Losse: Die Küsten-Forts und -Wachttürme des Johanniter-/Malteser-Ordens in Malta im 17. Jahrhundert - Wehrbauten oder außenpolitische Bedeutungsträger?

LESEPROBE pdf


Änder Bruns (Bearbeiter): Mittheilungen des Ingenieur-Comités. 9. und 13. Heft.

Sebastian Höbig: Anlage der Kriegspulvermagazine im deutschen Festungsbau nach allgemeiner Einführung der gezogenen Geschütze unter besonderer Berücksichtigung ihrer Belüftung.

Günther Reiss: Fortifikation Murten 1914-1918.

LESEPROBE pdf


Pierre Rhode und Roman Fixemer: Der Feuerleitstand „Karola“ auf der Ile de Ré und seine Batterien.

LESEPROBE pdf


Michael Foedrowitz: Die Zerstörung des Räumbootbunkers in Le Havre.

LESEPROBE pdf

 

 

INTERFEST-Jahrestagung 2017
29.04. - 30.04. in Koblenz
Einladung
Anmeldung
05.03.2017 - Gotha
Bunker am Geizenberg
meinAnzeiger.de
17.02.2017 - Landau
Landauer Festung unter Denkmalschutz
mrn-news
17.02.2017 - Berlin
Abriss Bunker im Tiergarten
tagesspiegel
17.02.2017 - Ludwigshafen
Bunker wird Museum
morgenweb
12.02.2017 - Dresden
Festung zum Publikumsmagnet
Dresdner neueste Nachrichten
15.01.2017 - Luzern
Schutzanlage für 20.000 Personen
swissinfo