interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg


Das vierteljährlich erscheinende Mitgliederheft Am Wall beinhaltet kurze Beiträge zu Befestigungen aller Art, informiert über Termine, Aktuelles rund um den Verein und präsentiert ausgewählte Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Das Heft ist für Mitglieder kostenlos.

Bezugspreis für Nichtmitglieder pro Einzelheft
Nummern 16-39 2,50 €
Nummern 40ff. 3,50 Euro

Inhaltsverzeichnis der Hefte 1-50 (Autor: Oliver Zauzig) PDF

Inhaltsverzeichnis der Hefte 21-81 (Autor: Peter Schwöbel) PDF

Besuch auf dem ehemaligen Jüterboger Truppenübungsplatz

Text und Bilder: Oliver Zauzig

Ende März 2009 machten sich der Geschäftsführer und der Vizepräsident zu einer kleinen Exkursion auf den Weg nach Jüterbog. Gut eine Autostunde südlich von Berlin gelegen, folgten sie einer Einladung von Henrik Schulze, dem Autor mehrerer Bücher zur Geschichte des Ortes und der Garnison. Dem Gelände angepasst, stieg die Gruppe in ein ehemaliges sowjetisches Geländefahrzeug und die Reise konnte beginnen.

Weiterlesen: Am Wall 67 - Besuch auf dem ehemaligen Jüterboger Truppenübungsplatz

Schwere Artillerie auf dem Felsen von Gibraltar

Text und Bilder: H. Schramm

Durch die mehr als tausendjährige Befestigungsgeschichte Gibraltars - die zuerst von Mauren, dann von Spaniern und schließlich von Briten bestimmt wurde - ist die Halbinsel reich an gut erhaltenen Befestigungsanlagen der verschiedenen Epochen. Besonders die von den Briten ab 1704 bis Mitte des 20. Jahrhunderts erbauten Artilleriestellungen sind derart vielfältig, dass daran interessierte Tagesbesucher vorher Prioritäten setzen sollten. Wegen meines Faibles für schwere Artillerie standen die Batterien oben auf dem Felsen daher auch auf meiner Liste ganz oben.

 

Weiterlesen: Am Wall 66 - Schwere Artillerie auf dem Felsen von Gibraltar

Seite 22 von 22

INTERFEST-Jahrestagung 2017
29.04. - 30.04. in Koblenz
Einladung
Anmeldung
05.03.2017 - Gotha
Bunker am Geizenberg
meinAnzeiger.de
17.02.2017 - Landau
Landauer Festung unter Denkmalschutz
mrn-news
17.02.2017 - Berlin
Abriss Bunker im Tiergarten
tagesspiegel
17.02.2017 - Ludwigshafen
Bunker wird Museum
morgenweb
12.02.2017 - Dresden
Festung zum Publikumsmagnet
Dresdner neueste Nachrichten
15.01.2017 - Luzern
Schutzanlage für 20.000 Personen
swissinfo