interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg


Die fortifikation ist die Jahreszeitschrift des Vereins. Veröffentlich werden Beiträge mit wissenschaftlichem Anspruch. Die meisten Beiträge stammen von Vereinsmitgliedern. Die Beiträge haben einen Mindestumfang von zehn Text und Abbildungsseiten, können aber auch das halbe Heft umfassen. Die Zeitschrift erscheint regelmäßig im Dezember und ist für Mitglieder kostenlos.

Fortifikation, Ausgabe 1, 1986, 28 Seiten


Preis: 7,00 Euro


Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhalt


Fritz Decker und Gerd Meiser: Wo der Krieg in die Erde betoniert ist. Festungen, Werke und Linien in Lothringen.

G. List und F. Yutz: Das deutsche Befestigungssystem im Raum Thionville (Diedenhofen) in der Epoche der Annexion 1871/1918.

R. Schröder: Die Schlacht um VERDUN, Februar - September 1916.

H. Arnold: Die Vorläufer der Maginot-Linie.

J. Fuhrmeister: Der Regelbau 20 LIMES (Pak-Schartenstand).

Buchbesprechungen:
Bent Bågøe Anthonisen: Festung Hanstholm. Nordeuropas größte Befestigungsanlage des 2. Weltkrieges.

Dieter Bettinger und Martin Büren: Der Westwall.

 

Weiterlesen: Fortifikation 1986 - Titel: Wo der Krieg in die Erde betoniert ist

Fortifikation, Ausgabe 11, 1997, 81 Seiten


Preis: 11 Euro / für Mitglieder 8 Euro


Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhalt


Herbert Jäger: Hermann Gruson. Der Hartguß und die Panzerbefestigung.

Günther Fischer: Kostbarkeiten aus den Bauabschnitten der neupreußischen Festungsbauperiode im 19. Jhdt. (Beispiele aus dem Nachlaß A. Ludewigs betreffend die Festungen Danzig, Stettin,Magdeburg und Stralsund).

Florian Brouwers, Matthias Schneider und Karl-A. Sannkowski: Festungsbau auf die Probe gestellt. 2. Teil (Fortsetzung von Teil 1 aus fortifikation 8 von 1994. Eine ausführliche Betrachtung zu experimentellen Befestigungsanlagen auf Truppenübungsplätzen).

Rudolf Schmitt: Die Festungsstadt Mainz.

Florian Brouwers und Matthias Schneider: Jupiter, Saturn und Vineta.

Markus Reisner: Modell eines Ringstand 201 (Tobruk).

Volkmar Braun, Günter Reiss, Herbert Jäger: Ergänzungen.


Weiterlesen: Fortifikation 1997 - Titel: Hermann Gruson. Ingenieur und Unternehmer 1821-1895

Seite 15 von 15

INTERFEST-Jahrestagung 2018
Antwerpen
07. bis 09. Mai


19.09.2017 - Küstrin
Spurensuche auf der Festung Küstrin
Berliner Woche
29.08.2017 - Stuttgart
Bunker unter Marienplatz
StN.de
08.08.2017 - Kiel
Werkvertrag "Geschichte des Flandernbunkers" (Kiel)
H-Soz-Kult
06.07.2017 - Dänemark
Neues Museum im Bunker "Tirpitz"
euronews.
04.07.2017 - Zitadelle Spandau
Bezirk plant Baumfällung
Berliner Kurier
28.06.2017 - Wesel
Besichtigung von Zitadelle und Festung am 9. Juli 2017
lokalkompass.de