interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg
Spezialhefte sind entweder Quelleneditionen oder Beiträge eines Autors zu einem speziellen Thema.
Diese Heftform erscheint nicht regelmäßig. Themenvorschläge nimmt die Redaktion gern entgegen.

Fortifikation Spezial, Ausgabe 2, 2000, 86 Seiten


Preis: 9 Euro / für Mitglieder 6 Euro


Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhalt


Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes.
Der Bunker im Ahrtal und seine Geschichte.


Während der Zeit des Kalten Krieges war es ein offenes Geheimnis, dass irgendwo im Ahrtal südlich von Bonn ein geheimer Atombunker für die Unterbringung der Regierung und der Verfassungsorgane des Bundes bei Kriegsausbruch vorhanden wäre. Näheres war darüber nur den Einheimischen bekannt oder aber den zahlreichen Angehörigen von Firmen, die zum Bau und Einrichtung des Bunkers beigetragen haben.
Aus diesen Reihen mag so manches, trotz entsprechender Abschirmung, nach außen gedrungen sein, zumal auch der 1972 eingerichtete Rotweinwanderweg am Nordrand des Ahrtales in nächster Nähe des Bunkers vorbeiführt. Geheime Vorhaben lassen sich nur bedingt verborgen halten, wie das von den deutschen Forschungs- und Erprobungsstädten im Zweiten Weltkrieg zur Genüge bekannt ist. Daher wäre auch ein Blick in russische Geheimarchive interessant, um zu erfahren, was alles darüber in die ehemalige Sowjetunion gelangt ist.
Aus dem Vorwort


 

Weiterlesen: Fortifikation Spezialheft 2: Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes

Fortifikation Spezial, Ausgabe 1, 1999, 50 Seiten


Preis: 5 Euro / für Mitglieder 4 Euro


Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Eisenpanzerungsfrage. Eine Studie von 1866 zu den seit 1812 durchgeführten Panzerentwicklungen.

Aufgearbeitet von Werner Lacoste

Hinweis zum Quellenmateriel hier.

Bisher nicht veröffentlichte Druckschrift der Militärkommission zur Eisenpanzerungsfrage von 1866.


Inhalt


Im Auftrag der Militärkommission des Deutschen Bundes erstellte deren Mitglied der königliche preußische Artilleriehauptmann Sander eine Studie über die bisher in aller Welt durchgeführten Panzerentwicklungen seit 1812, die die theoretische Begründung für die in Mainz 1866 anzustellendem Beschussversuche gegen den Schumann'schen Panzerstand lieferte. Die Studie wurde auf Kosten im Auftrag der Militärkommission in 500 Exemplaren gedruckt und am 26.4.1866 an die Bundes Gesandtschaft und verteilt.

Die hier vorliegende Quellenedition basiert auf der Vorlage aus dem Bundesarchiv.

 

Weiterlesen: Fortifikation Spezialheft 1: Zur Eisenpanzerungsfrage

Seite 3 von 3

INTERFEST-Jahrestagung 2018
Antwerpen
07. bis 09. Mai


17.05.2017 - Dömitz
Festung benötigt aber Unterstützung
Ludwigsluster Tageblatt
16.05.2017 - Albanien
Land der 173.371 Bunker
SpiegelOnline
15.05.2017 - Den Haag (NL)
Niederländer machen Atlantikwallbunker zugänglich
SpiegelOnline
13.05.2017 - Magdeburg
Minenschächte leer!
Volksstimme.de
13.05.2017 - Halle (Saale)
DDR-Bunker unter Denkmalschutz
Mitteldeutsche Zeitung
12.05.2017 - Deutschland
Noch 1.026 öffentliche Schutzräume in Deutschland
all-in.de