interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg



Das vierteljährlich erscheinende Mitgliederheft Am Wall beinhaltet kurze Beiträge zu Befestigungen aller Art, informiert über Termine, Aktuelles rund um den Verein und präsentiert ausgewählte Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Das Heft ist für Mitglieder kostenlos.

Beiträge an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bezugspreis für Nichtmitglieder pro Einzelheft
Nummern 40–90 = 3,50 Euro
Nummern 91–112 = 4,50 Euro
Nummern 113–117 = 5,00 Euro
ab Nummer 118 = 6,00 Euro

Inhaltsverzeichnis der Hefte 1-50 (Autor: Oliver Zauzig) PDF

Inhaltsverzeichnis der Hefte 21-81 (Autor: Peter Schwöbel) PDF

Publikationsrichtlinien für Am Wall

Bunker - Schanzen - Wasserfälle. Mitgliederversammlung des Studienkreises INTERFEST e. V. in Kiel

Text und Bilder: Florian Brouwers

Nein, es hat nicht immer geregnet an diesen beiden Exkursionstagen, nur am letzten und auch da nur in der letzten halben Stunde! Während der gesamten anderen Zeit gab es keinen Anlass, sich über das Wetter zu beschweren. Und den gab es auch zu eigentlich allen anderen Aspekten der Tagung kaum, wenn man von einigen deutlich zu engen Duschen im Hotel und einem ebenfalls ungewohnt engen Tagungsraum einmal absieht.

 

Weiterlesen: Am Wall 79 - Bunker - Schanzen - Wasserfälle. Mitgliederversammlung des Studienkreises INTERFEST e. V. in Kiel

Drei Forts bei Palma. Forts und Küstenbatterien im Süden Mallorcas

Text und Bilder: Heinz Schramm

Die kontinuierliche Weiterentwicklung von Befestigungs-anlagen, die durch die Wechselwirkung zwischen der Widerstandsfähigkeit der Festungswerke und der gesteigerten Leistung der Angriffsmittel - besonders der Artillerie - bestimmt wurde, lässt sich mitunter an Orten nachvollziehen an denen man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Der Süden Mallorcas ist solch ein Ort.

 

Weiterlesen: Am Wall 78 - Drei Forts bei Palma. Forts und Küstenbatterien im Süden Mallorcas

Seite 27 von 33