interfest.de
  • Zitadelle Spandau, Berlin
  • Fort Gorgast, Kaserne, Brandenburg
  • k.u.k. Fort Gorazda, Kehlseite, Montenegro
  • Ehemalige Batterie Boutelle, San Francisco, USA
  • Artilleriewerk Opera 7 des Vallo Alpino, Monte Croce Comelico, Sbarramento Alto Padola Cresta di Vallorera, Karnische Alpen, Italien
  • Erhaltene Fassade des nach 1945 gesprengten Flakturmes im Humboldthain, Berlin
  • 38,1 cm Kanone der 43. Batería Punta Paloma Alta, Tarifa, Spanien
  • Postazione M2 des neuen Vallo Alpino, Passo di Tanamea, Italien
  • Bogendeckung für Kampfflugzeuge auf dem ehemaligen sowjetischen Flugplatz Brand, Brandenburg



Das vierteljährlich erscheinende Mitgliederheft Am Wall beinhaltet kurze Beiträge zu Befestigungen aller Art, informiert über Termine, Aktuelles rund um den Verein und präsentiert ausgewählte Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Das Heft ist für Mitglieder kostenlos.

Bezugspreis für Nichtmitglieder pro Einzelheft
Nummern 40–90 3,50 Euro
Nummern 91–112 4,50 Euro
Nummern 113ff. 5,00 Euro

Inhaltsverzeichnis der Hefte 1-50 (Autor: Oliver Zauzig) PDF

Inhaltsverzeichnis der Hefte 21-81 (Autor: Peter Schwöbel) PDF

Bunkerturm aufgetaucht
- Westwall Sonderkonstruktion bei Kasernenabriss freigelegt –

Text und Bilder B. Ibisch


Nach Wiedererlangung der Wehrhoheit in linksrheinischen Gebieten des Deutschen Reiches („Rheinlandbesetzung“) im Jahre 1936 bestand erstmals nach 1918 die Möglichkeit, direkt hinter der neuen Grenze zu Frankreich Kasernenbauten zu errichten. In Zweibrücken entstanden zwei neue Kasernen – zusätzlich zu der bereits aus der Kaiserzeit vorhandenen. Auch in den Nachbarstädten Homburg und Pirmasens wurden neue Kasernen errichtet.

Weiterlesen: Am Wall 89 - Bunkerturm aufgetaucht

Schiffskanone von Krupp mit unbekanntem Schraubverschluss

Text und Bilder von H. Schramm

Während des Aufenthalts in der Hauptstadt Portugals im Sommer 2013 ergab sich die Möglichkeit nochmals die Ansammlung von Artilleriematerial im Forte do Bom Sucesso in Augenschein zu nehmen. Gleich nach dem Eingang ist dort in einem Emplacement ein 10,5 cm Geschütz auf Mittelpivotlafette ausgestellt das bei meiner Visite im Jahre 2009 noch nicht dort stand.

Weiterlesen: Am Wall 88 - Schiffskanone von Krupp mit unbekanntem Schraubverschluss

Seite 18 von 31